News

Drucken

Sigmund Becker beendete Mitarbeit im Frauen- und Mädchenausschusses

Veröffentlicht am

altNach mehr als zehn Jahren, beendet Sigmund Becker seine aktive Mitarbeit im Frauen- und Mädchenausschuss des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt, Ende Februar 2013. Becker, der seit der Gründung des Ausschusses im August 2000, diesem angehörte brachte seine jahrelangen Erfahrungen und Fachkompetenz als ehemaliger Vereinsvorsitzender des MSV Wernigerode in die Ausschussarbeit ein. Gesundheitliche Gründe veranlassten den 65-jährigen zur vorzeitigen Aufgabe seiner Mitarbeit im Frauen- und Mädchenausschuss des Verbandes.